Das optimalste Bikinihöschen

Hallo meine Lieben,

es ist endlich Sommer geworden und mit den steigenden Temperaturen beginnt die Bade- und Bikinisaison.

Bikinis: Wir Frauen haben mindest 3 bis 6 Bikinis im Schrank und kaufen jeden Sommer mindestes 2 dazu. Immer mit der festen Überzeugung, der neue ist der absolut richtige für unsere Figur.

Tankini, Microkini, Mixkini oder doch den Einteiler?

Diese zweiteilige Badebekleidung für Frauen gab es übrigens bereits im 4. Jahrhundert nach Christus. Damals war es ein Höschen und ein Brustband und ähnelte schon sehr dem Bikini von heute.

Tatsächlich wurde diese Badebekleidung  nach dem Bikini Atoll im Pazifischen Ozean benannt. Dieses Atoll erlangte als Schauplatz diverser Kernwaffentests der USA in den 1940er und 1950er Jahren einen gewissen Bekanntheitsgrad.

Der Designer Louis Réard, Erschaffer dieses Badekostüms, taufte es  auf den Namen Bikini.

Im Juli 1946 präsentierte eine Striptease Tänzerin in einem Pariser Schwimmbad erstmalig diese neue Anfertigung.

Den wirklich passenden Bikini zu finden ist wohl eine der größten Herausforderungen.

Sommerzeit ist die schönste Zeit, nur das Bademoden einkaufen ist manchmal total frustrierend. Jede Frau ist anders geformt und meistens passt kein einziges Bikini Set.

Kennt ihr das Gefühlt auch ? Frau probiert im Laden einige Bikinis und immer passt entweder das Oberteil oder das Höschen nicht. Und immer sieht die Figur in der Umkleidekabine viel unvorteilhafter aus 🙁 

Woran das wohl liegt?

Diesem Stress liefere ich mich schon lange nicht mehr aus!

Ich empfehle eine kleine Auswahl zu bestellen und die Sachen Daheim in Ruhe anzuprobieren. Und wenn frau die richtigen Modelle  bestellt, kommt die Figur richtig gut zur Geltung und man fühlt sich rundum wohl.

beachforblog

Und schon taucht die alles entscheidene Frage auf: Welcher Bikini passt am optimalsten für meine Figur?

Ein immense Erleichterung ist es, die Teile getrennt voneinander zu erwerben.

Es gibt viele unterschiedliche Höschen und Oberteile in vielen verschiedenen Varianten.  Durch die große Auswahl ist es kein Problem alles farblich aufeinander abzustimmen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist es, daß Oberteil und/oder Höschen in verschiedenen Größen zu kaufen.

Dies ist schon mal ein Weg zum optimalen Bikini.

Für kleine Busen gibt es Push up Oberteile. Mit Verzierungen wie Stickereien, Rüschen oder Perlen läßt sich ebenfalls viel tricksen.

Frauen mit großen Brüsten sollten dringend die Finger von Triangel und Bandeau Bikinis laßen.

Breite Hüften und große Popos sehen vorteilhafter in dezenten Prints und/oder dunklen Farben aus.

Je unauffälliger, desto besser!

Das perfekte Oberteil zu finden, halte ich für die leichtere Aufgabe. Aber welches Höschen ist das optimalste?

Letzten Sommer war ich noch Fan von einem Bikinihöschen mit angenähtem kurzen Rock. Sieht irgendwie sexy aus und wirkt luftig leicht.  Fürs Auge hübsch anzuschauen, in der Praxis ein ständiges zurecht zupfen.

Dieses Jahr hab ich für mich hotpants als mein optimalsten Bikinihöschen entdeckt.

Schlicht und bequem mit einer gewissen Raffiniertheit!

Vielleicht ist diese Variante auch für die eine oder andere Leserin das optimalste Bikinihöschen.

Ich wünsche allen einen mega schönen  Sommer 🙂

Was ist eure Meinung? Kommentare sind willkommen…………….

zige Grüße von Emanuela

Schreibe einen Kommentar