Die Vorteile eines Glas Rotweins am Abend

Viele mögen abends noch ein Glas Rotwein trinken. Für manche ist es ein Ritual, um den Tag abzuschliessen und um besser entspannen zu können.

8104877873_f137937cb6_z

Wer dabei immer ein schlechtes Gewissen betreffend Gewichtszunahme hatte, kann beruhigt sein. Neue Erkenntnisse beweisen das Gegenteil.

Den Tag mit einem Glas Rotwein ausklingen lassen, ist sogar gut für die Gesundheit und verhindert Gewichtszunahme. Liest sich vielleicht konträr zu allen bisherigen Meldungen, aber bei näherer Betrachtung macht es Sinn.

Rotwein am Abend unterdrückt das Verlangen nach Süssigkeiten und fettigem Essen. Der Genuss von Rotwein nach dem Abendessen lässt euch zufriedener und satter fühlen. Und dies genau zur besten TV Sendezeit, wenn andere sich schon mit Chips, Cookies oder Schokolade beschäftigen.

14151198053_daba3dd27f_z

Wenn ihr die Portion Eiscreme mit einem Glas Rotwein ersetzt, konsumiert ihr insgesamt weniger Kalorien. Alkohol hat keinerlei Glukose.

Eine 13jährige Studie der Harvard Universität belegt, dass 20.000 Frauen, die täglich zwei Gläser Rotwein tranken, sehr viel weniger  an Fettleibigkeit litten.  Im Vergleich zu „Nicht-Trinkern“ sank das Risiko  zu 70% an Fettsucht zu erkranken.

Hier gehts zur Studie:

 

Also keine Schuldgefühle, wenn ihr euch heute Abend ein zweites Glas Rotwein gönnt.

Rotwein bietet weitere gute Eigenschaften wie z. B. Vorbeugung gegen Alzheimer. Zudem hilft es unserem Körper und Geist zu Entspannen. Weniger Stress am Abend führt zu weniger Fressattacken und zu einem besseren Ein- und Durchschlafen.

Dies soll keine Aufforderung sein, nun zum Trinker zu werden! Auch Rotwein soll in moderatem Masse konsumiert und genossen werden. Zu viel Alkohol führt nämlich zu Gewichtszunahme und zur Alkoholsucht.

Diejenigen, die sich im 2016 vorgenommen haben keinen Alkohol zu trinken, können also ohne schlechtes Gewissen abends ein oder zwei Gläschen trinken – und ohne dabei an Gewicht zuzulegen.

❤️zige Grüße von Emanuela

Bildquellen: Flickr.com

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar