5 Tipps um schlechte Zeiten zu meistern

Wenn gerade alles nur doof erscheint oder eine schwarze Wolke über einem thront, sollte man nicht verzweifeln. Ich habe 5 einfache Empfehlungen wie man besser durch harte Zeiten kommt.

Hier einige Beispiele, die einem das Leben manchmal schwer machen:

1. Sich unattraktiv fühlen

Es ist ganz normal sich ab und zu genauso zu fühlen. Wir sind menschlich und was das genetisch bedingte Schönheitsgen betrifft völlig unbeteiligt. Keiner kann es sich aussuchen, welche Eltern für seine Zeugung und Geburt zuständig sind. Ein Selfie schießen und sich an all die Komplimente erinnern, die man im Laufe der Zeit bekommen hat, hilft. Und die wenigen Neider, die einem das Gegenteil gesagt haben, sollte man aus seinem Gedächtnis streichen. Die brauchen wir nicht zu beeindrucken.

2. Sich einsam fühlen

18586377952_48950e2176_z

Das lässt sich einfach lösen mit einer besten Freundin oder einem besten Kumpel. Eltern oder andere Verwandtschaft ist auch immer total glücklich, wenn man sich wieder blicken lässt. Hier könnt ihr wunderbar quatschen. Ansonsten gibt’s Tagebücher. Die sind geduldig und schweigen. Alles aufschreiben was gerade schwer auf dem Herzen liegt. Es hilft!

3. Sich müde fühlen

Falls ihr unter Schlafmangel oder Dauermüdigkeit leidet, gönnt euch einen gesamten freien Tag für Ruhe und Relax. Keine alarmierenden News lesen, sich um nichts ausser sich selbst kümmern und neue Energie tanken.

4. Sich hungrig fühlen

5279531361_0385d4a8f3_z

Gönnt euch euer Lieblingsessen. Schlemmen ohne Ende, naschen was immer und wieviel ihr wollt.    Belohnt euch!  Das Lieblingsgericht zuzubereiten oder in ein besonderes Restaurant gehen und ein köstliches Essen bestellen, hat therapeutische Auswirkungen. Muss nicht zwingend ein 3-Gang Menue sein. Schokolade ist ein beliebter, süßer Begleiter und macht glücklich. Die Kalorien spart man am nächsten Tag gerne ein.

5. Wann habt ihr das letzte Mal getanzt?

7100282687_64e25f92ce_z

Tanzen ist eine wundervolle Art, sich zu bewegen und macht total Spaß, zudem verbrennt es Kalorien. Ob mit Partnertänze oder allein, es hebt die Stimmung gewaltig. Also geht mal wieder aus, macht euch hübsch und ihr werdet euch königlich amüsieren. Auch wenn ihr den Rhythmus nicht im Blut habt, sachte anfangen und die Hüfte bewegen.

Vielleicht erscheint die Situation nicht mehr ganz so aussichtslos und es keimt wieder Hoffnung auf bessere Zeiten……

❤️zige Grüße von Emanuela

Bildquelle flickr.com

Schreibe einen Kommentar