Vegetarisches Festival in Bangkok

Hallo Ihr Lieben,

heute berichte ich über eine schöne Tradition basierend auf dem chinesischen Kalender.

Zusammen feiern, essen, Musikhören und gleichzeitig den Körper entgiften, die Seele reinigen und die Sünden bereuen.

Ein wunderbares Erlebnis, welches jährlich im asiatischen Raum stattfindet.

Liest sich doch interessant oder?

Was ist das für ein Festival?

Vom 12. – 20. Oktober findet in Bangkok das Kin Je Festival statt. Auch bekannt unter dem Namen Festival der 9 chinesischen Kaiser oder einfach Vegetarisches Festival.

In diesen 9 Tagen und Nächten ernähren sich die Einheimischen fleischlos. Auf Meeresfrüchte, Milchprodukte und Alkohol wird während der Zeit ebenfalls verzichtet.

Die sehr populäre chinesisch-thailändische Tradition dient dazu für seine Sünden zu bezahlen und Körper und Geist wieder in die richtige Balance zu bringen.

Hauptschauplatz des Veggie Festivals ist Chinatown. Auf der Yaowarat Road reiht sich ein Essstand mit köstlichem Gemüse, Nudelsuppen und Kuchen an den anderen. Süßlich-herber Obstsalat und ein schwarzes Getränk sollte man unbedingt probieren. Die Vielfalt an vegetarischen Köstlichkeiten ist gigantisch. Am besten trifft man dort ca. 17 Uhr ein, da ist die Auswahl noch am größten.

Vorzugsweise weiße Klamotten anziehen. Dies symbolisiert Reinheit und bekundet, dass ihr an dem Festival teilnimmt.

Die Thais besuchen verschiedene Tempel, zünden gigantische Kerzen an, beten, bitten um Segen und Glück  und erfeuen sich der musikalischen Darbietung der Chinesischen Oper.  Und Essen – natürlich!

Thailänder essen extrem gern, wie man an den schlanken Menschen sieht, auch gesund.

Gelbe Fähnchen weisen den Weg und bezeugen, daß an dem Stand nach Tradition des Festivals rein vegetarisch gekocht wird. Supermärkte wie 7-Eleven haben ihre vegetarischen Produkte ebenfalls mit solchen Fähnchen markiert.

Höhepunkte bildet der Lion Dance (Menschen die als Löwen, manchmal als Drachen verkleidet eine Show darbieten) sowie die Parade, um der chinesischen Göttin Guanyim Respekt zu zollen. Nicht vergessen: Die Goldenen Nudeln aus der gigantischen Pfanne essen – das bringt Glück.

Im Chow Sue Kong Shrine, einem über 200 Jahre alten chinesichen Schrein in Talat Noi,  wird von Sonnenaufgang bis abends kostenlos Essen ausgegeben.

Wer den Weg nicht bis Chinatown auf sich nehmen mag, kann in die bekannten Einkaufszentren Asiatique und Platinum gehen. Dort finden ebenfalls Veranstaltungen statt. Ob in Chinatown oder in einer der Shopping-malls, unbedingt Fotos machen. Es werden sich euch unzählige bunte und ausgefallene Motive präsentieren.

Die meisten Menschen konsumieren viel zu viel Fleisch. Mittlerweile weiss jeder, daß dies ungesund ist. Warum sich also nicht auch einer 9-tägigen fleischlosen Herausforderung stellen?

Und wer denkt, dass man ohne Alkohol keinen Spaß haben kann, sollte genau jetzt in Bangkok weilen und in das farbenfrohe Festivalgeschehen eintauchen….

Wer mehr über Thailand wissen möchte, hier ein Link: www.thailand-tipps.net

♥zige Grüße von Emanuela

Schreibe einen Kommentar